Für Autofahrer im Abgasskandal
Soforthilfe: 0800 1890000
Autos im Kreisverkehr

Gratis Erstberatung & Vertragsprüfung

Wertverlust Abgasskandal: Opel Diesel – Auto zurückgeben

Opel Abgasskandal

Betroffene Opel Modelle: Zafira, Insignia, Cascada

Opel Abgasskandal - Erfahren Sie wie Sie Ihren Diesel zurückgeben! Mehr über Wertverluste und die Verjährungsfristen - Alle Informationen zum Abgasskandal von Opel und kostenfreie Beratung für Sie von HAHN Rechtsanwälte.

Themen in diesem Beitrag:

Fahrverbote, Wertverlust und zeitraubende Software-Updates - das müssen Sie nicht akzeptieren! Gehören auch Sie zu der Gruppe von Verbrauchern, welche ihre Rechte im Opel Abgasskandal anwaltlich geltend macht und von den positiven Gerichtsurteilen für Verbraucher und Unternehmen profitiert.

Habe ich Aussicht auf Erfolg?

Deutsche Gerichte stärken die Rechte von Verbrauchern und haben deshalb bereits sehr viele Hersteller zur Rücknahme vom Dieselskandal betroffener Dieselfahrzeuge verpflichtet. Dies gilt aktuell für die Marken von Volkswagen und der Volkswagen Group(Seat, Skoda), Audi, Porsche, Mercedes, BMW und wird bereits in absehbarer Zeit auch für einige Modelle der Marke Opel gelten.

Nutzen Sie Ihre Chance und lassen Sie sich im kostenfreien Erstgespräch durch unsere Fachanwälte kompetent beraten und unterstützen! Machen Sie Ihre Rechte geltend!

Ist mein Fahrzeug betroffen?

Schien es anfangs, dass die Marke Opel nicht im Abgasskandal involviert ist, kann man heute mit Sicherheit sagen, dass dem nicht so ist. Das Kraftfahrtbundesamt hat auch in Modellen der Marke Opel die die Abgasnorm Euro 6 erfüllen, eine als illegal eingestufte Abschaltvorrichtung gefunden. Das gilt für folgende Modelle:

  • Opel Zafira 1.6 CDTi
  • Opel Zafira 2.0 CDTi
  • Opel Insignia 2.0 CDTi 
  • Opel Cascada 2.0 CDTi


Für die betroffenen Modelle hat das Kraftfahrtbundesamt Opel verpflichtet eine Rückrufaktion durchzuführen. Trotz Diesel Abgasnorm Euro 6 bewegen sich diese Modelle nur im Testbetrieb oder unter Anwendung der illegalen Abschaltvorrichtung innerhalb der Norm.

Für Sie als Opel-Fahrer und Käufer erleichtert die Rückrufaktion des Kraftfahrtbundesamtes die Beweisführung entscheidend, denn in der Schussfolgerung sind die betroffenen Modelle mangelhaft. Machen Sie also Ihre Ansprüche geltend! Verzichten Sie auf eine nicht empfehlenswerte Nachbesserung und klagen Sie mit unserer Hilfe auf Rückabwicklung des Autokaufs.

Ihre kostenfreie Erstberatung im Abgasskandal von Opel

Unsere umfassende Erstberatung im Opel Abgasskandal ist für Sie kostenfrei. Unsere kompetenten Fachanwälte beraten Sie als Verbraucher oder Unternehmer und erläutern Ihnen Ihre Rechte.

Im kostenfreien Erstgespräch klären wir Ihre individuelle Zielsetzung. Unsere gemeinsame Strategie richten wir an Ihren persönlichen Wünschen und Zielen aus, um die optimale Lösung für Sie zu erreichen.

  • Kontaktieren Sie uns telefonisch unter   08001890000 oder schreiben Sie eine E-Mail und klären Sie erste Fragen.
  • Die benötigten Dokumente sollten Sie uns vorab per Kontaktformular zukommen lassen.

Für eine detaillierte Beurteilung benötigen wir von Ihnen den Kaufvertrag und, wenn Sie Ihr Fahrzeug finanziert haben, den Darlehensvertrag dessen Widerrufsbelehrung wir prüfen.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für Ihr kostenfreies Beratungsgespräch im Opel Abgasskandal. Wir klären Ihre Fragen und informieren Sie auf Basis Ihres individuellen Falles detailliert über Ihre Rechte als Verbraucher oder Unternehmer.

Opel im Fokus – Der aktuelle Sachstand

Das Kraftfahrtbundesamt hat Opel bereits verpflichtet eine Rückrufaktion für einige Modelle der Marke Opel durchzuführen.

Opel Fahrer sind von hohen Wertverlusten für Ihre Dieselfahrzeuge betroffen und von Fahrtverboten bedroht. Inwieweit eine Nachrüstung bei den Modellen mit hohen Schadstoffwerten sinnig und zielführend ist, muss bezweifelt werden.

Mögliche Fahrverbote und unklare Auswirkungen von Software-Updates haben den Fahrzeugmarkt und so auch den Absatz von Dieselfahrzeugen der Marke Opel entscheidend negativ beeinflusst. Die Vorbehalte gegenüber einem Software-Update sind hoch, zumal es bereits verschiedenste Probleme nach dem Aufspielen gab. Wer sich für sein Fahrzeug gegen ein Software-Update ausspricht, ist von Stilllegung bedroht.

Nach dem Willen von Politik und Automobilindustrie soll ein relativ günstiges Software-Update die weitaus kostenintensivere Nachrüstung der betroffenen Opel-Dieselfahrzeuge ersetzen. Verbraucher und betroffene Unternehmen werden letztendlich die möglichen Reparaturkosten des Abgasrückführungssystems infolge von Software-Updates tragen müssen.

Wollen Sie das im Ernstfall? Sie haben Alternativen! Wir erläutern Ihnen diese nach Durchsicht und Prüfung Ihrer Unterlagen unverbindlich und kostenfrei im Erstgespräch.

Ihre Rechte als Verbraucher oder Unternehmer

Wertverlust, Fahrverbote und Zwangs-Rückrufe für Ihr Opel-Dieselfahrzeug haben keine Relevanz mehr für Sie!

Auf Basis vergleichbar gelagerter Fälle, insbesondere im Volkswagen Diesel-Abgasskandal, beraten Sie unsere Fachanwälte umfassend und kompetent hinsichtlich Ihrer Rechte und der Vermeidung von Schäden.

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Vorgehensweisen im Opel-Abgasskandal. Ihr Rechtsanspruch umfasst:

  • Direkte Schadensersatzforderungen an Opel
  • Das Einfordern Ihrer Gewährleistungsrechte gegenüber Ihrem Autohändler
  • Die Widerrufserklärung für Ihren Autokredit gegenüber Ihrer finanzierenden Bank


Ihre Schadensersatzforderungen an Opel

Der direkteste Weg seinen Schaden geltend zu machen, ist die Schadenersatzforderung an Opel als Hersteller. Auf Grundlage des verpflichtenden Rückrufs des Kraftfahrzeugbundesamtes besitzen Verbraucher und Unternehmen nun eine juristische Anspruchsgrundlage hinsichtlich der sogenannten vorsätzlichen Schädigung. Diese Anspruchsgrundlage wurde bereits gerichtlich bestätigt und hat für Opel zur Folge, für den entstandenen Schaden aufkommen zu müssen.

In den meisten Fällen bedeutet eine Schadensersatzforderung gegen Opel als Hersteller die Rückabwicklung des Autokaufs.

Ihre Gewährleistungssrechte gegenüber Ihrem Autohändler

Da eine Manipulation am Fahrzeug, welche als Mangel zu werten ist, nachgewiesen wurde, besteht eine gute rechtliche Handhabe gegen Ihren Autohändler.

Da sie als Verbraucher oder Unternehmen ein mangelhaftes Produkt erworben haben, besitzen Sie Gewährleistungsrechte gegenüber Ihrem Verkäufer.

Der Widerruf gegenüber Ihrer finanzierenden Bank

Wenn Sie Ihren Opel mittels Barkaufs erworben haben, finden wir gemeinsam die für Sie passendste und erfolgversprechendste Lösung!

Ansonsten gilt: Statt den Klageweg gegen Opel als Hersteller zu beschreiten, können Sie gegenüber Ihrer finanzierenden Bank den Widerruf Ihres Kredites für Ihren Autokaufs erklären.

Als Opel Kunde können Sie im Opel-Abgasskandal von fehlerhaften Autokreditverträgen und Widerrufsbelehrungen profitieren. Die Tatsache, dass diese oft nicht den gesetzlichen Regularien entsprechen, können Sie sich jetzt zu Nutze machen.

Grundlage für Ihren Widerruf gegenüber Ihrer finanzierenden Bank ist die fehlerhafte oder unvollständige Widerrufsbelehrung, bzw. der Darlehensbedinugnen gegenüber Ihnen als Verbraucher. Finanzierende Banken haben Ihre Kunden häufig im Unklaren über Ihre Rechte und geltenden Rahmenbedingungen gelassen. Das ist nicht rechtens und begründet Ihren Widerrufsanspruch!

Widerrufen Sie Ihren Autokredit. Die Folge ist die Rückabwicklung des Autokaufvertrages. Das bedeutet im Klartext, Sie geben Ihr Fahrzeug an die finanzierende Bank zurück und erhalten im Gegenzug alle geleisteten Zahlungen, inkl. der Anzahlungen zurück. Je nach Datum des Darlehensvertrag müssen eine Nuhtzungsentschädigung für die gefahrenen KM in Abzug bringen. Im Vergleich zu einem Verkauf Ihres Fahrzeuges bedeutet das jedoch einen deutlichen finanziellen Vorteil.

Die Variante gegenüber der finanzierenden Bank den Widerruf zu erklären, ist aus unser sicht, aktuell das empfehlenswerteste Vorgehen im Opel Abgasskandal.

Welchen Weg Sie auch immer beschreiten wollen, nutzen Sie unsere kostenfreie und unverbindliche Erstberatung per Telefon oder vor Ort in unserem Büro.

Lohnt sich meine Schadensersatzklage?

Unser Online Vorteils-Rechner hilft Ihnen Ihren Rückabwicklungsanspruch mit dem Preis, welchen Sie für Ihren Opel auf dem freien Markt bzw. auf Portalen wie mobile.de oder autoscout 24 erzielen würden zu vergleichen. Sie können daraus ersehen, ob sich eine Schadenersatzklage lohnt.

Online Rechner für Widerruf Autokredit

Bitte wählen Sie Ihr Vertragsmodell. Sie können zwischen Kleinwagen, Mittelklasse und Luxusklasse wählen. Beachten Sie auch das Datum des Vertragabschlusses. Natürlich können Sie auch Ihre eigenen Werte eintragen.

Fahrzeugklasse wählen
Vertragsabschluss wählen



Autokredit widerrufen - die Lukrative Möglichkeit

Was kostet Sie unsere Unterstützung?

Das Erstgespräch mit unseren erfahrenen Fachanwälten ist für Sie natürlich kostenfrei und vollkommen unverbindlich. Wir besprechen anhand Ihrer Unterlagen die Möglichkeiten, das weitere Vorgehen und Ihre Erfolgsaussichten. Sie gehen kein Risiko ein und können anschließend in Ruhe überlegen, ob Sie den Klageweg beschreiten möchten.

Entscheiden Sie sich für ein Vorgehen im Opel Abgasskandal ist der Kostenfaktor natürlich ein einzukalkulierendes Risiko. Seien Sie sich sicher, unser Fokus liegt auf Kostentransparenz! Wir werden Sie zu jeder Zeit ausdrücklich auf anfallende Kosten hinweisen und sie umfassend informieren!

Unser Anliegen ist es, Ihr Kostenrisiko zu minimieren. Im Idealfall verfügen Sie über eine eintrittspflichtige Rechtschutzversicherung.

Mittels einer Deckungsanfrage prüfen wir, ob Ihre Rechtsschutzversicherung die Kosten abdeckt.

Sofern Sie sich für einen Widerruf Ihres Autokredites gegenüber Ihrer finanzierenden Bank entscheiden, ist eine Kostenübernahme durch Ihre Rechtsschutzversicherung oft der Fall.

Sie besitzen keine Rechtsschutzversicherung und scheuen daher das Kostenrisiko? Da der Fahrzeugmarkt für Dieselfahrzeuge weitestgehend eingebrochen ist und mit hohen Wertverlusten im Falle eines Verkaufs zu rechnen ist, sollte die vermeintlich schnelle Alternative, nämlich das Opel-Modell zu veräußern, nicht Ihre favorisierte Lösung im Opel Abgasskandal sein.

Wir raten eindeutig zu einem Schadenersatzbegehren gegenüber Opel bzw. dem Händler oder zu einem Widerruf Ihres Autokredites bei Ihrer finanzierenden Bank. Für den Widerruf Ihrer Autofinanzierung können Sie noch vor dem Rechtsfall eine eintrittspflichtige Rechtsschutzversicherung abschließen.

Sie fahren ein Dieselfahrzeug mit Schummelsoftware?

Im Rahmen des „Nationalen Forums Diesel“ hat sich die Bundesregierung mit einigen Herstellern auf ein Softwareupdate verständigt. Für Sie als Verbraucher bedeutet diese Lösung trotzdem einen entscheidenden Wertverlust.

Es gilt auch hier: Sofern Sie Ihr Fahrzeug über eine Bank finanziert haben, haben Sie trotzdem die Möglichkeit Ihren Kreditvertrag zu widerrufen. Sprechen Sie uns an, wir prüfen, welche Schritte in Ihrem individuellen Fall möglich sind und beraten Sie zielführend und im Erstgespräch kostenfrei und unverbindlich.

Gratis Vertrag prüfen lassen

Seit über 30 Jahren auf Seiten der Verbraucher

HAHN Rechtsanwälte ist seit 2001 ausschließlich auf Anleger- und Verbraucherseite tätig und dessen Gründer RA. Peter Hahn bereits seit 1987. HAHN Rechtsanwälte wird im Kapitalanlagerecht zu den führenden TOP 5-Kanzleien gezählt.Bekannt aus folgenden Medien:

  • Kein Risiko
  • Unverbindlich & kostenlos
  • Mehr als 30 Jahre Erfahrung
  • 99% zufriedene Mandanten
  • Sehr gute Erfolgsaussichten durch viele Präzedenzurteile

Neuen Kommentar schreiben