Für Autofahrer im Abgasskandal
Soforthilfe: 0800 1890000
Autos im Kreisverkehr

Gratis Erstberatung & Vertragsprüfung

VW verzichtet auf Gewährleistungsfrist für EA189-Modelle bis 2018

Volkswagen hat im Themenumfeld "Rückrufaktion" zwei wichtige Informationen gestreut. Zum einen soll es für die Zeit des Werkstattaufenthalts auf Wunsch eine Mobilitätsgarantie geben, zum anderen verzichtet VW offiziell auf die Einrede der Verjährung bis zum 31. Dezember 2017 für alle PKW-Eigentümer, die von der EA189-Thematik betroffen sind. Damit entkräftet der Konzern die Aussagen, dass Eile geboten ist bei der Anmeldung von Schadensersatzansprüchen an den Produzenten der betroffenen Motoren. Durch den offiziellen Verzicht der Einrede der Verjährung bleiben alle betroffenen Modell innerhalb der gesetzlichen Gewährleistung, selbst die, für die die Gewährleistung bereits abgelaufen ist. Unklar ist, ob die Gewährleistung nur für die Themen rund um den Abgasskandal gilt, oder grundsätzlich für alle Schäden die innerhalb der Gewährleistungspflicht auftauchen könnten. Der Gewährleistungsverzicht gilt aktuell aber nur auf Ansprüche aus dem Produkthaftungsrecht. Sonstige Ansprüche an den Händler aus dem Kaufrecht sind von diesem Einredeverzicht nicht betroffen.