Für Autofahrer im Abgasskandal
Soforthilfe: 0800 1890000
Autos im Kreisverkehr

Gratis Erstberatung & Vertragsprüfung

Razzia VW

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat am 8.Oktober 2015 Büros und Privatwohnungen von VW-Mitarbeitern durchsucht und dabei in größeren Mengen Unterlagen und Kommunikationselektronik beschlagnahmt. Die jetzt sicher gestellten Daten sollen helfen, die Frage nach der persönlichen Verantwortlichkeit einzelner Personen zu klären. Zudem soll durch den raschen Zugriff verhindert werden, dass wichtige Unterlagen vernichtet werden. Die Aktion der Staatsanwaltschaft fand zur gleichen Zeit an unterschiedlichen Orten statt, u.a. am Hauptsitz des Konzerns in Braunschweig. Die Staatsanwaltschaft hat nach eigener Aussage gegen dmehrere unbenante VW-Verantwortliche ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. An den Durchsuchungen waren drei Staatsanwälte und Mitarbeiter des Landeskriminalamts beteiligt.