Für Autofahrer im Abgasskandal
Soforthilfe: 0800 1890000
Autos im Kreisverkehr

Gratis Erstberatung & Vertragsprüfung

Maßnahmenkatalog zur VW-Rückrufaktion

Volkswagen hat das Bundesverkehrsministererium über den voraussichtlichen Maßnahmenkatalog rund um die im Frühjahr 2016 geplante Rückrufaktion informiert. Demnach ist für Modelle mit dem 2 Liter-Motor wohl nur ein Softwareupdate vorgesehen. Fahrzeuge mit dem 1,6-Liter TDI-Motor müssen umfangreicher umgerüstet werden. Die Technik dafür soll angeblich erst im September 2016 zur Verfügung stehen.

Bei Autos mit 1,6-Liter-TDI ist offenbar ein technischer Eingriff nötig. Beginn der Maßnahme ist wohl erst im September 2016. 3,6 Millionen Fahrzeuge sind von dieser umfangreicheren Aktion betroffen. Offenbar müssen neue Injektoren und Katalysatoren verbaut werden.Völlig unklar ist aktuell wie viele 1,2 Liter-Modell betroffen sind und welche Maßnahmen hier notwendig werden.